Bericht NRW-Finale des Deutscher Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMS-J) am 01.12./02.12.18 in Wuppertal

Einen unvergesslichen Wettkampf erlebte die gemischte E-Jugend (weibliche und männliche Jahrgänge 2009/2010) der SGE-Wettkampfmannschaft am vergangenen Wochenende beim NRW-Finale des "Deutschen Mannschaftswettbewerb Schwimmen der Jugend (DMS-J)" in der legendären Wuppertaler Schwimmoper. 

Nachdem man sich sensationell vor einigen Wochen für dieses Finale der 16 besten NRW-Teams in der E-Jugend qualifiziert hatte, genossen die Schützlinge der Trainerinnen Simone & Nina Dreston, Lina Smyczinski, Mia Schulte, Daria Riemer, Marla Giele, Leonie Weber und Maximilian Stagis  (alle Jahrgang 2009), die unvergleichliche Atmosphäre in der vollbesetzten Schwimmoper bei jedem ihrer Rennen und konnten ihre Zeit im Vergleich zu den Südwestfalenmeisterschaften sogar noch mal um knapp vier Sekunden steigern. So belegte man nach den fünf verschiedenen Staffeln (je 4x 50m Freistil, Brust, Rücken und Lagen, sowie 4x 25m Schmetterling) am Ende einen mehr als beachtlichen 13. Platz in der Gesamtwertung mit einer beeindruckenden Endzeit von 13:11,25 min.  

Nach dem ersten Tag und den 4x 50m Freistil-, Brust-, und Rückenstaffeln lag das furiose SGE-Team sogar auf dem neunten Platz. Aber auch, wenn man diesen am Ende des zweiten Tages mit der 4x 25m Schmetterlings- und der abschließenden 4x 50m Lagenstaffel nicht mehr ganz verteidigen konnte, so überwog am Ende des Wochenendes bei allen beteiligten Ergstern der Stolz über die erstmalige Teilnahme an diesem großartigen Finale. 

Und da am Schluss des NRW-Finales immer traditionell alle Mannschaften in Kostümen zur Siegerehrung gehen, hatten sich die Ergster mit ihren Kostümen zu "Rotkäppchen & der böse Wolf" auf jeden Fall Eines der kreativsten ausgedacht, ist doch der Wolf gleichzeitig das Ergster Wappentier.  

 

Kommentare sind deaktiviert.