Bericht zum Delphin- Cup der SG Delphin Wattenscheid am 03.11.2018


Große Erfolge  feierten die  22Schwimmerinnen und Schwimmer der SGE-Wettkampfmannschaft beim Delphin-Cup der SG Delphin Wattenscheid 09 teil. Auf der 25m Bahn im Südbad Bochum-Linden gewann das Team nämlich sowohl den Staffel- als auch den Nachwuchspokal (Jahrgang 2008-2011) und ließ dabei so namhafte Vereine, wie Blau-Weiß Bochum und die SG Essen hinter sich. In der Gesamtwertung des Delphincups kam man außerdem auf einen sehr guten fünften Platz von insgesamt 18 Mannschaften. Hinzu kamen noch starke 50 neue persönliche Bestzeiten (PBZ) sowie überragende 29 Gold-, 15 Silber- und 13 Bronzemedaillen. Die drei SGE- Staffeln gewannen zudem neben dem Staffelpokal auch noch 8 Silbermedaillen. 

Im Jahrgang 2010 ging Mira Schmidt sechs Mal sehr erfolgreich an den Start, denn die jüngste SGE-Athletin schwamm zwei neue PBZ und gewann gegen starke Konkurrenz jeweils eine Bronzemedaille über die 100m Brust und die 100m Lagen.

Im Jahrgang 2009 starteten gleich sieben SGE-ler. Hier unterstrich Maximilian Stagis seine tolle Form der letzten Wochen und holte vier Einzelsiege und zwei zweite Plätze mit zwei neuen PBZ. Daria Riemer gewann einen kompletten Medaillensatz und siegte über 50m Freistil.  Lina Smyczynski feierte ihre beiden Goldmedaillen über 100m Rücken und 100m Schmetterling.  Fünf neue PBZ feierte Mia Schulte ebenso, wie ihre Silbermedaille über die 100m Lagen.  Marla Giele erschwamm sich gleich vier neue PBZ und wurde mit einem zweiten Platz über 50m Brust belohnt.  Lotte Langosch erkämpfte sich mit tollen Leistungen gleich fünf neue PBZ und damit drei gute fünfte Plätzte. Leonie Weber holte ebenfalls einen kompletten Satz Medaillen, besonders freute sie sich über die Goldene über 50m Schmetterling. 

Im Jahrgang 2008 triumphierte Jakob Wiese bei jedem seiner 5 Starts und steigerte dabei  vier Mal seine PBZ. Luisa Pohlmann schwamm zwei neue PBZ bei ihren drei Starts und gewann zwei Bronzemedaillen über 50m Brust und 50m Freistil.  Mariska Jamro gelang eine  neue PBZ über die 50m Freistil. Hier gewann sie genauso, wie über die 50m Schmetterling und die 50m Rücken. Anna Weihl glänzte mit zwei neuen  PBZ und einem guten sechsten Platz über 50m Freistil. 

Im Jahrgang 2007 startete  Nele Schmidtchen äußerst erfolgreich. Sie kam bei jedem der drei Starts zu neuen PBZ und auf das Siegerpodest. Ganz oben stand sie über 50m Brust. 

Julian Köhlers Bilanz im Jahrgang 2006 liest sich sehr gut, denn jede Medaille konnte er gleich zwei Mal gewinnen. Siege feierte er hierbei über die 50m & 100m Schmetterling. 

Die vier SGE-Mädels des Jahrgangs 2005 zeigten auch wieder ihr Talent. Kim Ißbrücker wurde in neuer PBZ Dritte über 50m Freistil. Kristina Kudella konnte einen guten fünften Platz über 50m Schmetterling belegen.  Milena Droll siegte über 50m Freistil und wurde über 50m Schmetterling Zweite in neuer PBZ. Hannah Pohlmann stellte eine tolle neue PBZ bei ihrem Sieg über die 50m Brust auf. 

Das männliche Trio des Jahrgangs 2004 räumte ebenso ordentlich ab. Maximilian Krüger holte Silber über die 50m Freistil und eine neue PBZ über 50m Schmetterling. Sein Bruder Constantin Krüger gewann Silber über die 50m Rücken und  Jannis Malz feierte einen Doppelsieg über 50m Freistil und 50m Schmetterling, jeweils in neuer PBZ. 

Lilly Grau war im Jahrgang 2003 nicht zu schlagen. Bei ihrer Generalprobe für die NRW-Kurzbahnmeisterschaften am kommenden Wochenende in Wuppertal gewann sie jeden ihrer sechs Starts souverän und holte noch mal starke fünf neue PBZ. 

Auch die Staffeln der SGE schwammen gelungene Generalproben für die DMSJ-Staffelwettbewerbe auf Bezirksebene in 2 Wochen: Da die D+C-Jugend zusammen gewertet wurden, hatte es die weibliche D-Jugend-Staffel der SGE in der Besetzung Mariska Jamro, Nele Schmidtchen, Luisa Pohlmann und Anna Weihl am schwierigsten. Als jüngste Staffel des Wettkampfes zeigten die Vier aber große Moral und tolle Leistungen und wurden mit drei starken vierten Plätzen über jeweils 4X 100m Freistil, Brust und Rücken belohnt. 

Die weibliche C-Jugend-Staffel mit Hannah Pohlmann, Milena Droll, Kim Ißbrücker und Kristina Kudella war ebenfalls in großartiger Form und gewann über alle vier 4 x100m Staffeln (Freistil, Brust, Schmetterling & Rücken) jeweils knapp geschlagen die Silbermedaille. 

Das gleiche Kunststück gelang Jannis Malz, Maximilian & Constantin Krüger und Jasper Schlack mit ihrer männlichen B-Jugend-Staffel, denn auch die Vier holten vier Mal Silber über die gleichen Strecken. 

Kommentare sind deaktiviert.