Bayer-Schwimmfest Wuppertal

Die Schwimmerinnen und Schwimmer der SG Eintracht Ergste starteten am vergangenen Wochenende beim "Bayer-Schwimmfest" des SV Bayer Wuppertal äußerst erfolgreich ins neue Jahr. Bei diesem sehr stark besetzten Wettkampf zu Beginn der Langbahnsaison im Schwimmleistungszentrum Wuppertal zeigten die acht SGE-Starter eine herausragende Form und erzielten dabei 3 Gold, 4 Silber und 5 Bronzemedaillen. Der Wettkampf war zugleich die NRW-Meisterschaft des BSNRW (Behinderten- und Rehabilitations-Sportverband-NRW) und wurde von fast allen namhaften Top-Schwimm-Adressen NRWs besucht.

Im Einzelnen:

Weiblich 2002: Hannah Stoyke zeigte eine absolute Topleistung über die 400m-Lagen Strecke. Nach einem unglaublichen Endspurt schlug sie in der Zeit von 6:06,86 min an und belohnte sich mit der Qualifikation für die Südwestfalen-Meisterschaft Lange Strecke.

Weiblich 2003: Lena Krey startete über 400m Freistil, zeigte ebenfalls ein tolles Rennen und verbesserte sich hier um sagenhafte 28 Sekunden auf 06:08,06 min.

Weiblich 2004: Hannah Schulte erschwamm sich bei ihrem Start über 100m Rücken die Bronzemedaille in 1:22,43 min. Über 200m F reichte musste sie zwar ihrem hohen Anfangstempo Tribut zollen, holte aber in 2:30,80 min trotzdem die

Silbermedaille. Alisha Krell zeigte ebenfalls eine ganz starke Leistung und erschwamm sich zwei Bronzemedaillen  über 100m Schmetterling (1:39,92) sowie über 400m Lagen (7:10,17). Ihre hervorragende Form unterstrich sie auch mit beeindruckenden Bestzeiten über 400m Freistil (Steigerung ihrer PBZ um 29 Sekunden), 400 Lagen (Steigerung ihrer PBZ um 14 Sekunden) über 200m Fresitil (Steigerung ihrer PBZ um 6 Sekunden).

Weiblich 2006: Ebenfalls in toller Form präsentierte sich die jüngste Starterin, Tilia Eickenhorst. Sie schwamm zur Goldmedaille über 200m Rücken (3:17,69) und über 200m Freistil (2:57,95 min) und gewann jeweils die Silbermedaille auf den 100-m-Streken. Zudem gelang ihr die Qualifikation zur Südwestfälischen Langbahnmeisterschaft über 200m Rücken und 100m Freistil.

Männlich 2004: In der Disziplin 400m Lagen standen alle drei männlichen Starter der SGE auf dem Treppchen. Gold holte Constantin Krüger in 6:26,42 min, dicht gefolgt von Jannis Malz in 6:27,71 m, der zudem noch Bronze über 200m Brust gewann. Beide haben sich hiermit für die Südwestfälische Meisterschaft der langen Strecke qualifiziert. Zur Bronzemedaille reichte es noch bei Maximilian Krüger, der in 6:53,01 min anschlug und dabei dem widrigen Umstand vom gerissenem Material trotzte.

Der krankheitsbedingt abwesende Trainer Piotr Hankiewicz zeigte sich hocherfreut über die guten Resultate. "Wir haben gezeigt, dass wir gut vorbereitet waren!" äußerte sich Hankiewicz, der vom Krankenbett aus per Handy mitfieberte.

Kommentare sind deaktiviert.