Radio MK Lauf 2017, Letmathe

Mit ausgezeichneten Leistungen warteten die Nachwuchsleichtathleten der SG Eintracht Ergste beim Radio MK Lauf am Tag der Deutschen Einheit auf.

Beim anspruchsvollen Lauf rund um die Letmather Friedenskirche über circa 1800 m ging es für die Sportler zunächst eine längere Strecke bergauf, ehe es Richtung Ziel bergab etwas leichter wurde. Eine überragende Vorstellung boten dabei die jüngsten Ergster, die sowohl bei den Mädchen als auch bei den Jungen die Podestplätze beinahe unter sich ausmachten.

Schnellster SGEler war Michel Linneweber, der sich nach hartem Kampf in der Altersklasse U10 mit nur einer Sekunde Vorsprung gegen seinen Vereinskameraden Kai Schuchtmann (7:31 min) durchsetzte und mit seiner Siegerzeit von 7:30 min ein Ausrufezeichen setzte. Die gleichaltrigen Ergsterinnen standen den Jungen kaum nach: Jorina Panzlaff überquerte nach 7:49 min als Erste die Ziellinie, während Lilly Wiemhoff sich in 8:09 min die Bronzemedaille sicherte. Dies ist um so beeindruckender, als dass sowohl Michel als auch Kai und Lilly ihren ersten Leichtathletikwettkampf absolvierten.

Den dritten Siegerpokal errang die „erfahrene“ Antje Wöllecke, die als U12-Jungjahrgang der Konkurrenz in sehr guten 7:45 min keine Chance ließ. Jule Tekhaus belegte in dieser Altersklasse in 8:41 min einen guten zehnten Rang. Ihre männlichen U12-Trainingskollegen Lukas Wienforth (7:56 min) und Leonard Brosko (8:09 min) kamen auf die Plätze zwölf und siebzehn.

SGE-Trainerin Sabrina Schwietale zog ein überaus positives Fazit: „Auf dieser anspruchsvollen, für die Athleten ungewohnt lange Strecke haben alle gekämpft und mit sehr guten Zeiten teils hervorragende Platzierungen erzielt. Einzig die Organisation – der Lauf startete um 12 Uhr, die Siegerehrung erfolgte erst gegen 15 Uhr – ließ etwas zu wünschen übrig.“ sjk

Hier gehts zur Homepage des Ausrichters Radio MK

Hier gehts zur Bildergalerie

Hier finden Sie Informationen zum Austragungsort Letmathe

Kommentare sind deaktiviert.