Läufertag 2017, LG Menden

Mit teils sehr guten Leistungen warteten die Leichtathleten der SG Eintracht Ergste beim Läufertag im Mendener Huckenohlstadion auf.

So wussten insbesondere die 400m-Läufer der SGE zu überzeugen, allen voran Nico Essing, der seine guten Trainingsleistungen bestätigte und mit neuer persönlicher Bestleistung von 53,70sec nicht nur in seiner Altersklasse U20 siegte, sondern gleichzeitig damit auch die B-Norm für die Westfälischen Meisterschaften in Hagen erfüllte. Sein Vereinskamerad Tim Römer kam in 56,45sec auf den Bronzerang.

Die U18-Athleten standen den „Alten“ in nichts nach und feierten einen Doppelerfolg: Felix Gieseler siegte in 53,80sec vor Nils Römer in 54,28sec. Damit stellten beide nicht nur persönliche Bestleistungen auf, sondern qualifizierten sich direkt für die Westfälische. Laurids Koster lief über 800m einmal mehr ein einsames Rennen und blieb nach einer trainingsintensiven Woche mit 2:00,77min knapp über der Zweiminutenmarke, was dennoch für einen überlegenen Sieg in der Männerklasse reichte. Über die gleiche Strecke zeigte M15-Athlet Tim Oelschläger einen starken Lauf: Mit seiner Zeit von 2:30,88min verbesserte er seine bisherige Bestleistung um gleich sieben Sekunden.
Etwas schwächer schnitten die Ergster Sprinter ab, die in der vergangenen Woche fast alle mit gesundheitlichen Problemen zu kämpfen hatten. So sicherte sich U18-Athletin Michelle Grüll über 200m in 27,63sec den Bronzerang und blieb damit unter der B-Norm der Westfälischen Meisterschaften.

Johanna Grau (29,07sec) und Nathalie Schiffmann (29,78sec, Bestzeit) mussten sich in diesem Wettbewerb mit den Plätzen vier und fünf begnügen. Für die gleiche Strecke benötigte U20-Athlet Nils Techel 24,69sec (6. Rang), während die jüngste Ergsterin (W15), Leonie Oelgeklaus, über 100m in 14,36sec den fünften Platz belegte.

SGE-Trainer Peter Matzerath war mit den Leistungen seiner Schützlinge zufrieden: „Klasse, wie die Jungens sich über die Stadionrunde entwickelt haben und auch die 800m-Zeiten von Laurids und Tim können sich in Anbetracht einer äußerst trainingsintensiven Woche sehen lassen.“ Sjk

 

Hier gehts zur Homepage der LG Menden

Hier gibts detaillierte Informationen zur Veranstaltung

Hier gehts zur offiziellen Ergebnisliste

Hier finden Sie Informationen zum Austragungsort Huckenohl-Stadion, Menden

Kommentare sind deaktiviert.